Sie sind hier:

Berufsunfähigkeitsversicherung: Die Arbeitskraft versichern

Berufsunfähigkeitsversicherung

Was versteht man unter einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Unter Berufsunfähigkeit versteht man die dauernde gesundheitsbedingte Beeinträchtigung der Fähigkeit einen Beruf ausüben zu können durch Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfall. Gegen Berufsunfähigkeit sollte man sich am Besten über einen selbständigen Vertrag absichern. Im allgemeinen ist man berufsunfähig, wenn man ärztlich bestätigt 50% der zur Ausübung seines Berufes erforderlichen Zeit, oder Tätigkeiten nicht mehr ausüben kann.

Mit dem Abschluß einer Berufsunfähigkeitsversicherung schützt man sich gegen finanzielle Einbußen durch Berufsunfähigkeit. Die Berufsunfähigkeitsversicherung versichert die sozuagen die Arbeitskraft. Im Versicherungsfall wird dann eine Rente in der vereinbarten Höhe gezahlt.

Berufsunfähigkeitsversicherung für den Fall der Fälle? Hier können Sie vergleichen:

Nach oben


Weiterführende Informationen zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung:

Folgen Sie uns auf: Facebook Logo Twitter Logo Xing Logo LinkedIn Logo Instagram Logo grauer Strich Startseite grauer Strich Seite drucken grauer Strich Nach oben grauer Strich Zur vorherigen Seite

Versicherungen blauer Strich Umzüge blauer Strich Bauzinsen blauer Strich Konto & Kredit blauer Strich Strom & Gas blauer Strich DSL Tarife blauer Strich Reisen & Last Minute blauer Strich Marktplatz

Unsere AGB grauer Strich Datenschutz grauer Strich Impressum grauer Strich © investinformer GmbH 2005 - 2023