Kredit-Studie zu Kreditaufnahme der Deutschen

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu investment- und finanzrelevanten Themen.
Antworten
Benutzeravatar
investinformer
Site Admin
Beiträge: 305
Registriert: 29.12.2003 - 23:28

Kredit-Studie zu Kreditaufnahme der Deutschen

Beitrag von investinformer »

Kredit-Studie zu Kreditaufnahme der Deutschen

Forsa-Umfrage im Auftrag des Online-Kreditvergleichsportals smava zeigt: Am häufigsten werden Ratenkredite für die Finanzierung von Autos und Motorrädern genutzt.

Berlin, 08. September 2016 – In Deutschland haben in den letzten 12 Monaten vier von zehn Personen einen Kredit aufgenommen. Am häufigsten wurden Ratenkredite (23 Prozent) gefolgt von Dispokrediten (12 Prozent), Immobilienkrediten (6 Prozent) sowie Krediten zur Baufinanzierung (6 Prozent) in Anspruch genommen. Unter den 23 Prozent der Ratenkreditnehmer entschieden sich 20 Prozent sogar mehrfach für diese Art der Finanzierung. Das ergab eine aktuelle Forsa-Studie im Auftrag des Online-Kreditvergleichsportals smava.

Autos werden am häufigsten finanziert, Reisen am seltensten
Am häufigsten werden Ratenkredite zum Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos beziehungsweise eines Motorrads genutzt (41 Prozent). Es folgt die Finanzierung von Gebrauchsgütern wie z. B. Computer, Fernseher, Waschmaschine (36 Prozent) und Aufwendungen für das eigene Heim wie z. B. Umzug, Möbel, Renovierung (16 Prozent). Platz 4 belegt die Umschuldung (10 Prozent). Weitere Verwendungszwecke sind der Ausgleich des Dispositionskredits (9 Prozent), die Finanzierung von Aus- und Weiterbildungen (4 Prozent), von Feierlichkeiten (1 Prozent) sowie von Reisen (1 Prozent) und die gewerbliche Nutzung (1 Prozent).

Top 10 Verwendungszwecke von Ratenkrediten (gerundete Werte):
1. Auto oder Motorrad 41 Prozent
2. Gebrauchsgüter (z. B. PC, TV, Kühlschrank) 36 Prozent
3. Wohnen (Umzug, Renovierung & Einrichtung) 16 Prozent
4. Umschuldung/Ablösung eines bestehenden Kredits 10 Prozent
5. Ausgleich eines Dispositionskredits 9 Prozent
6. Aus- und Weiterbildung 4 Prozent
7. Sonstiges (z. B. Arzt, Familie) 2 Prozent
8. Feierlichkeit (z. B. eine Hochzeit) 1 Prozent
9. Reise & Urlaub 1 Prozent
10. Gewerbe (z. B. Geschäftserweiterung, Betriebsmittel) 1 Prozent

Typischer Ratenkreditnehmer: 48 Jahre, männlich, verheiratet
Der typische Ratenkreditnehmer in Deutschland ist im Schnitt 48 Jahre alt, verheiratet und hat ein durchschnittliches Haushaltsnettoeinkommen von 2.950 Euro. Ratenkredite werden häufiger von Männern als von Frauen aufgenommen (53 Prozent vs. 47 Prozent). Männer nutzen zudem höhere Finanzierungssummen (Männer: 10.567 Euro vs. Frauen: 7.964 Euro). Im bundesweiten Schnitt werden Kredite in Höhe von 9.330 Euro bei einer Laufzeit von 35 Monaten in Anspruch genommen.

Die Popularität der Ratenkredite hat eine klare Ursache – die Zufriedenheit der Kreditnehmer ist hoch: „Die Kredit-Studie zeigt, dass rund 80 Prozent der Kreditnehmer in den nächsten 12 Monaten wieder einen Kredit aufnehmen würden“, erklärt Alexander Artopé, Geschäftsführer und Mitgründer von smava. „Unter den Online-Kreditnehmern liegt dieser Anteil sogar noch deutlich höher. Die Vorteile, die aus ihrer Sicht ein Online-Abschluss bietet, sind allen voran transparente Konditionen und eine schnelle, unkomplizierte Abwicklung.“
Antworten

investinformer.de - TOP100 Investment Sites