Frauenpower bei Online-Krediten

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu investment- und finanzrelevanten Themen.
Antworten
Benutzeravatar
investinformer
Site Admin
Beiträge: 305
Registriert: 29.12.2003 - 23:28

Frauenpower bei Online-Krediten

Beitrag von investinformer »

Frauenpower bei Online-Krediten: Ostdeutsche Frauen stellen Rekorde in der Kreditaufnahme auf

• Zum Weltfrauentag gibt smava Einblicke in das weibliche Online-Kreditverhalten
• Frauen im Osten besonders selbstbewusst beim Thema Kredit
• Online-Kredite attraktive Finanzierungsalternative für Frauen

Berlin, 04. März 2014. Kredite werden für Frauen immer selbstverständlicher – das bestätigt eine aktuelle Auswertung des Online-Kreditvergleichsportals smava.de. Demzufolge steigt der Anteil der weiblichen Kreditnehmer kontinuierlich an und liegt derzeit bei rund 30 Prozent bundesweit. Vor allem im Osten Deutschlands sind die Frauen kreditaffin: Beinahe jeder zweite Kreditkunde ist hier weiblich. Spitzenreiter ist Mecklenburg-Vorpommern – Dort bilden Frauen mit 46 Prozent fast die Hälfte der Kreditkunden.

Prozentualer Anteil von Frauenkrediten nach Bundesland*:
Mecklenburg-Vorpommern 46%
Berlin 42%
Sachsen 36%
Brandenburg 35%
Sachsen-Anhalt 33%
Hessen 31%
Thüringen 29%
Bayern 29%
Schleswig-Holstein 28%
Nordrhein-Westfalen 26%
Hamburg 26%
Rheinland-Pfalz 26%
Saarland 26%
Baden-Württemberg 25%
Niedersachsen 24%
Bremen 21%

*Für die Statistik hat das Online-Kreditvergleichsportal smava 1.000 repräsentative Kredite ausgewertet, die in 2013 über smava.de vermittelt wurden.

Die durchschnittliche Kreditsumme der Frauen liegt bei rund 10.000 Euro, bei männlichen Kreditnehmern bei knapp 14.000 EUR. Der klare Unterschied deutet daraufhin, dass Frauen generell noch zurückhaltender bei der Kreditaufnahme sind als Männer. Hinsichtlich der Laufzeit der Kredite lassen sich kaum Differenzen feststellen. Die Laufzeit beträgt im Schnitt bei beiden Geschlechtern rund 58 Monate.

Ein Blick auf den Verwendungszweck der Kredite zeigt, dass die vier häufigsten Gründe für einen Kredit sowohl bei Frauen als auch bei Männern die gleichen sind: Umschuldung, Wohnen, Auto/Motorrad und Liquidität. Allerdings bestätigen sich auch einige Klischees: So nehmen Männer beispielsweise fast doppelt so häufig einen Autokredit auf wie Frauen. Frauen nehmen außerdem deutlich häufiger Kredite für Familie und Erziehung sowie für Feierlichkeiten und besondere Anlässe auf. Trotz der steigenden Anzahl an weiblichen Kreditnehmern ist es in Partnerschaften nach wie vor häufiger der Mann, der die Kreditschulden auf sich nimmt.

„Es ist allgemein bekannt, dass Frauen als Kreditkunden risikoärmer und zuverlässiger sind. Dennoch haben sie in der Offline-Bankenwelt immer noch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen“, erklärt Alexander Artopé, Geschäftsführer und Mitgründer der smava GmbH. „Bei Online-Krediten sieht die Situation anders aus: Hier herrscht Chancengleichheit. Daher nutzen immer mehr Frauen unser Kreditvergleichsportal, um einen individuellen Marktüberblick zu bekommen und daraus das für sich beste Online-Kredit-Angebot auszuwählen“.
Antworten

investinformer.de - TOP100 Investment Sites