Einlagensicherung Banken

Interessante und wichtige Informationen und News zum Thema Investment und Finanzen
Antworten
maximum
Beiträge: 50
Registriert: 18.01.2004 - 21:41
Wohnort: Karlsruhe

Einlagensicherung Banken

Beitrag von maximum »

Servus,

interessant, bei der Einlagensicherung für Banken gibt es unterschiedliche Formen.

- Gesetzliche Einlagensicherung:
Absicherung von bis zu 100.000 Euro zu 100%

- Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken:
Absicheurng von 30% des im letzten veröffentlichten Jahresabschlusses ausgewiesenen Eigenkapitals für jeden Kunden

- Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes öffentlicher Banken:
Absicherung des VÖB-Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes öffentlicher Banken in betragsmäßig unbegrenzter Höhe

- Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe:
Absicherung in unbegrenzter Höhe für die Einlagen bei den angeschlossenen Sparkassen, Landesbanken oder auch Bausparkassen

- Sicherungseinrichtung der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken:
Absicherung in unbegrenzter Höhe bei den zusammengeschlossenen Kreditinstituten

Maximum
JudithSp
Beiträge: 135
Registriert: 19.08.2016 - 12:18

Re: Einlagensicherung Banken

Beitrag von JudithSp »

Moin!

Genau dies ist für mich persönlich der wesentliche Grund, warum ich keinen Cent mehr als die 100.000 Euro auf einem Girokonto behalten würde.

Weil die Banken dann für den Rest quasi sagen könnten, jo Pech gehabt, das Geld kannste abschreiben. Und das möchte ich mir im Extremfall dann auch ersparen.

Falls ich doch mehr als diese 100.000 Euro haben sollte, werde ich eine der bei https://auslandsueberweisung.info/england/ vorgestellten Varianten wählen und nach Großbritannien transferieren.

Lg
Antworten

investinformer.de - TOP100 Investment Sites