Seite 1 von 1

Deutsche Wohnen für Postbank im MDAX

BeitragVerfasst: 04.12.2010 - 14:28
von easytrader1980
Servus zusammen,

am 8. Dezember wird die Aktie der Deutschen Postbank durch die Aktie der Deutsche Wohnen im MDAX ersetzt. Dies ist gestern durch die Deutsche Börse bekannt gegeben worden. Die Anpassung geschieht damit außerplanmäßig, da sich der Streubesitzanteil der Postbank auf unter 10% nach dem Übernahmeangebot verringert hat.

Was passiert aber nun eigentlich mit den Aktionären, die die Postbank Aktien nicht verkauft haben?

easytrader1980

BeitragVerfasst: 04.12.2010 - 23:37
von Performer
Servus easytrader1980,

wie gesagt besitzt die Deutsche Bank nun nach dem Übernahmeangebot mehr als 90% der Postbank und der aktuelle Börsenkurs schwangt um die 22 Euro pro Aktie. Das Angebot der Deutschen Bank lag bei 25 Euro pro Aktie.
Das ist die Ausgangslage.
Nun gibt es die Möglichkeit, dass ab 95% des Aktienanteils ein Squeeze-out durchgeführt werden kann, wo den verbliebenen Aktionären ein Pflichtangebot gemacht werden kann, dass diese dann nicht mehr ausschlagen können. Die andere Möglichkeit besteht darin, dass noch einmal nachgelegt wird (wann?), um so die restlichen Aktionäre einzusammeln. Wann aber was passiert kann man schwer sagen.

Performer