Logo
Startseite
News
Rechner
Vergleichen
Finanzforum
Blog Blog Sitemap Sitemap Top100 Topsites Impressum Impressum Kontakt Kontakt Shop Shops
Anzeige

Das ändert sich in 2020...

Interessante und wichtige Informationen und News zum Thema Investment und Finanzen

Das ändert sich in 2020...

Beitragvon Anna76 » 12.01.2020 - 13:37

Hallo,

noch ein erfolgreiches 2020 an Euch alle mit ein ein paar finanzrelevante Änderungen für dieses Jahr. Ihr könnt die Liste gerne wieder mit weiteren Änderungen für 2020 ergänzen:

Kindergeld:
Ab 1. Januar 2020 erhöht sich das Kindergeld auf 354, 406 bzw. 476 Euro. Der Kinderfreibetrag wird von 4.980 Euro auf 5.172 Euro je Kind erhöht.

Sozialhilfe:
Der monatliche Regelsatz erhöht sich um 8 Euro auf 432 Euro. Für Kinder im Haushalt unter 5 Jahre, erhöhen sich die Beiträge um 5 Euro auf 255 Euro. Für Kinder unter 13 Jahren und Jugendliche erhalten erhöhen sich die Beiträge um 6 Euro auf 314 Euro bzw. 334 Euro.

Arbeitslosenversicherung:
Die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung sinken von 2,5 auf 2,4 Prozent. Die Regelung gilt ab dem 1. Januar 2020 und ist bis zum 31. Dezember 2022 befristet.

Rente:
Die Rente steigt zum 1. Juli in den alten Bundesländern um 3,15 Prozent und in den neuen Bundesländern um 3,92 Prozent.

Immobilien:
Für Renovierung von Eigenheimen die älter als 10 Jahre sind können bis zu 40.000 Euro und 20 Prozent der Kosten innerhalb von drei Jahren von der Steuer befreit werden.

Klima:
Die Kaufprämie für E-Autos wird bis 2025 verlängert. Bei einem max. Nettolistenpreis von 40.000 Euro gibt es einen Bonus von 6.000 Euro für E-Autos und 4.500 Euro für Hybridmodelle.

Anna
Anna76
 
Beiträge: 35
Registriert: 29.12.2007 - 19:31
Wohnort: Rostock

Re: Das ändert sich in 2020...

Beitragvon Franziska » 19.01.2020 - 14:32

Hi Anna,

noch eine Ergänzung meinerseits zu Deiner Zusammenfassung.
Vom zu versteuernden Einkommen können Beiträge zur Basisrente als Sonderausgabe angerechnet werden.
Der mögliche Höchstbetrag steigt ab diesem Jahr auf 25.046 Euro (für alleinstehende) bzw. 50.092 Euro (für verheiratete).
Davon können nun ab diesem Jahr 90% statt 88% im letzten Jahr steuerlich angesetzt werden.

LG

Franziska
Franziska
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.08.2010 - 16:56
Wohnort: Nürnberg


Zurück zu Allgemeine Finanzthemen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


investinformer.de - TOP100 Investment Sites
cron
Themen und Vergleichsrechner in der Übersicht
Folgen Sie uns auf: investinformer auf facebook.com investinformer auf twitter.com investinformer auf xing.de investinformer auf LinkedIn investinformer auf Instagram folkd.com grauer Strich Startseite grauer Strich Seite drucken grauer Strich Nach oben grauer Strich Zur vorherigen Seite grauer Strich © investinformer GmbH 2005 - 2020
counter

Versicherungen blauer Strich Umzüge blauer Strich Bauzinsen blauer Strich Konto & Kredit blauer Strich Strom & Gas blauer Strich DSL Tarife blauer Strich Reisen & Last Minute blauer Strich Marktplatz